Veranstaltungen in der Kilchberger Dorfscheune 

Eintrittskarten erhalten Sie über info@prokilchberg.de oder unter Dorfscheune_Kilchberg@web.de

Dorfscheune Kilchberg, Tessinstr. 8, 72072 Tübingen Kilchberg


Matinée mit dem Juvat – Ensemble 

Sonntag, 11. Oktober 2020, 10.30 Uhr und
eine Wiederholung des Konzertes um 
11.50 Uhr

Eintritt frei, allerdings ist zwingend eine Anmeldung über info@prokilchberg.de nötig. Nicht angemeldete Besucher bekommenen keinen Zutritt in die Dorfscheune. Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, dass Ihre Daten 4 Wochen zur Rückverfolgung aufbewahrt werden. Danach werden sie gelöscht.

Bitte beachten

Kein Eintritt für infizierte Personen oder Personen mit sonstigen Krankheitssymptomen. 
Bitte denken Sie an die Handdesinfektion bei Ein- und Ausgang und an den Mundschutz beim Betreten. Am Platz kann dieser abgenommen werden.

 Spenden zur Deckung der Unkosten & zugunsten der Musiker erbeten.

 Triosatz B-Dur, D 471, Franz Schubert Allegro  (1797-1828)

 Zoltán Kodály,  Allegretto (original Allegro serioso, non troppo) (1882-1967)

Streichtrio G-Dur, op. 9 Nr. 1, Ludwig van Beethoven, Adagio - Allegro con brio, (1770-1827)

Adagio, ma non tanto, e cantabile Scherzo Allegro Presto

Thema mit Variationen Richard Strauss (1864-1949)

 

Es musiziert das Juvat – Ensemble:

Horst Willand, Violine

Eva Barsch, Viola

Judith Schimanowski, Violoncello

  

Judith Schimanowski studierte Violoncello an der Musikhochschule Saarbrücken bei Gustav Rivinius und Ulrich Voss und bildete sich auch kammermusikalisch und im Bereich der zeitgenössischen Musik stetig weiter. Sie war Mitglied der „Jungen Deutschen Philharmonie“ und unternahm mit diesem Orchester zahlreiche Tourneen im In- und Ausland unter namhaften Dirigenten wie Steven Sloane, Christof Stenz, Lothar Zagrosek und Matthias Pintscher. Nach Praktika bei den Stuttgarter Philharmonikern und am Staatstheater Saarbrücken entschied sie sich, den pädagogischen und freiberuflichen Weg zu gehen. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Limburg an der Lahn, wo sie mit Freuden an der Kreismusikschule unterrichtet und in verschiedenen Ensembles als Kammermusikerin tätig ist.

Eva Barsch studierte Violine an den Musikhochschulen Winterthur, Lübeck und Klagenfurt bei den Professoren Ulrich Gröner, Maria Egelhof und Helfried Fister. Zudem besuchte sie Meisterkurse bei Prof. Werner Scholz, Prof. Hans-Heinz Schneeberger, Prof. Christiane Edinger u.a. und bildete sich auch in Historischer Aufführungspraxis und im Kulturmanagement fort. Nach festen Engagements als Geigerin bei der Württembergischen Philharmonie Reutlingen und am Stadttheater Pforzheim lebt sie heute in Tübingen, von wo aus sie Violine und Viola unterrichtet und sowohl solistisch wie auch als Mitglied diverser Orchester und Kammermusikensembles weltweit konzertiert. Dabei ist sie nicht nur im weiten Feld der Klassik, sondern auch im cross-over-Bereich zuhause.

Die beiden Musikerinnen beschlossen nach ersten kleineren gemeinsamen Auftritten, Ihre Zusammenarbeit zu festigen und gründeten daher im Jahre 2018 das „Juvat-Ensemble“, das mit einem breiten Repertoire durch verschiedene Epochen und Genres sowohl Konzerte spielt als auch bei Feiern und Veranstaltungen auftritt. Im Streichtrio musizieren sie gemeinsam mit Horst Willand, der schon seit seinem 17. Lebensjahr Geiger im Orchester des Staatstheaters Darmstadt ist und zudem als Konzertmeister verschiedener Orchester tätig ist. 

 


 

Diese Veranstaltung wird verschoben, Termin folgt.

Rio Reiser - Für dich und immer für dich 

Ein Rio Reiser-Liederabend von und mit Matthias Zajgier und Heiner Kondschak

Freitag, 16. Oktober 2020, 20 Uhr

 VVK: 18,00 €   AK 20,00 €

Diese Veranstaltung wird bewirtet.

Rio Reiser (1950 -1996), treibende Kraft der Band „Ton Steine Scherben“ und später auch als Solist tätig, hinterließ eine große Menge an wunderschönen Liedern.  Seine Themen: Liebe, Diskriminierung, Militarisierung, Hausbesetzung, der Kampf ums Paradies…

Heiner Kondschak spielt zusammen mit dem Sänger und Schauspieler Matthias Zajgier  einen komprimierten musikalische Liederabend, der mit Auszügen aus Rio Reisers Tagebüchern ergänzt wird, die anlässlich seines 20. Todestages veröffentlicht wurden.

 


Diese Veranstaltung wird verschoben, Termin folgt.

Colludie Stone - Irish-Celtic Folk

 Samstag, 12. Dezember 2020, 20.30 Uhr

VVK: 12,00 €  AK: 14,00 €

Diese Veranstaltung wird bewirtet.

Colludie Stone ist eine sehr aktive und erfolgreiche Folkband, die schon seit über 10 Jahren im süddeutschen Raum und darüber hinaus für stilechten Irish-Celtic Folk mit traditioneller Instrumentierung bekannt ist. Mit ihrer Musik sorgen Colludie Stone für Augenblicke tiefer Verbindung zur Welt und zum Rhythmus des Landes der kräftig grünen Wiesen. Sie bringen mit ansteckender Spielfreude ein sprühendes Programm auf die Bühne. Geboten wird Musik, die traditionelles Material ganz neu arrangiert und interpretiert und so den typischen und unverwechselbaren Colludie Stone-Sound ergibt. Damit haben die äußerst aktiven und kreativen Musiker mittlerweile Erfolg.